aufgeBLOGt!

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


www.flickr.com
This is a Flickr badge showing public photos from Aufklaerer. Make your own badge here.


http://myblog.de/aufklaerer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Geschichtsstunde

Schade, dass ich kein Lehrer bin.

Gestern Abend habe ich mich gelangweilt und infolgedessen durch das Angebot von Amazon geblättert. Dabei bin ich dann irgendwann über das Buch "Die Welle" gestolpert, mit dem wohl fast jeder während seiner Schulzeit in irgendeiner Form zu tun hatte. Bei dem Buch wird immer so schön erwähnt, dass es "auf einer wahren Geschichte" basiere - das hat mich neugierig gemacht. Und da wir in den herrlichen Zeiten des Internets leben, habe ich gleich losgelegt.

Erster Anlaufpunkt ist natürlich der entsprechende Eintrag bei Wikipedia, der zwar über den eigentlichen Inhalt der Geschichte hinaus nicht viel nähere Informationen, dafür aber einen Link zum originalen Artikel des entsprechenden Lehrers bereithält. In dem knapp zehnseitigen (DIN-A4) Artikel schildert Ron Jones, so der Name des Geschichtslehrers, seine Sicht der Geschehnisse Ende der 1960er-Jahre. Soweit, so bekannt. Darüber hinaus gibt es bei Wikipedia noch einen zweiten externen Link, der auf eine recht überschaubare Informations-Seite zu dem Thema verweist. Von dort geht’s zur (ungemein schrecklich designten) Website geniebusters.org, deren kompletten Beitrag zum Thema ich mir nicht durchgelesen habe, weil ich keine Lust auf Kopfschmerzen hatte. Interessant ist dabei aber sowieso vor allem eine Unterseite, die sich mit der Suche nach tatsächlichen Teilnehmern der "wahren Geschichte" beschäftigt. Hier finden sich einerseits sehr interessante Zeitdokumente, andererseits aber auch (zum Teil sehr aktuelle) Beiträge, die die Geschichte weniger aufsehenerregend erscheinen lassen.

Während ein Zeitzeuge, der nicht unmittelbar betroffen, sondern nur Beobachter war, bemerkt, dass nur sehr wenige Schüler ausserhalb der tatsächlichen Klasse irgendwas von Der Welle wussten und das Ganze kein "big deal" in dem Jahr war, äussert sich der bisher einzige (vermeintlich?) tatsächlich aktive Teilnehmer [zum gleichnamigen Film] mit den prägnanten Worten: "das ist bullshit".

Wie auch immer das Ganze früher abgelaufen ist, es ist auf jeden Fall eine interessante Geschichte, die wohl zumindest zum Teil so abgelaufen ist. Wäre ich heute Lehrer, würde ich mir so eine Chance aber nicht entgehen lassen. Mal abgesehen von dem, was man uns vor ein paar Jahren damit beibringen wollte (und was auch heute noch aktuell ist), kann man an dem gesamten Komplex Die Welle noch viel mehr betrachten. Etwa die Recherche-Möglichkeiten des Internets (Wie hätte man vor zehn Jahren mehr als die Buchinformationen darüber in Erfahrung bringen können?). Oder die Besonderheiten und moralischen Belange von wissenschaftlichem Arbeiten. Oder...

Schade, dass ich kein Lehrer bin.
15.3.06 05:57


Statusbericht

Man, man, da absolviert man mal eben einen Haufen Prüfungen, reist dann noch schnell nach Australien und Singapur (Bilder folgen später) - und auf einmal sind anderthalb Monate vergangen! Jetzt brauche ich aber erstmal Ferien...

Ach ja, eine Vorwarnung: Da ich die Domain auffi.de (kurzfristig?) kündigen werde, wird dies alles hier dann natürlich nicht mehr darunter zu erreichen sein. Aber keine Angst, Abhilfe ist auch schon geschaffen und unter http://blog.togma.de zu erreichen - ist auch garantiert genauso schwer zu merken!
9.3.06 23:26


SPAM!

Normalerweise hasse ich Spam per Mail ja und w?nsche allen Versendern einen qualvollen Tot. Beim ?berpr?fen meines Spam-Ordners ist mir aber gerade eine Mail aufgefallen, die gar nicht mal so schlecht ist. Ausser einem Link gab es nur folgendes Bild:

19.1.06 19:37


Noble Unverschämtheit

Warum bekommen Menschen den Nobelpreis, obwohl sie nicht leicht findbare, hochaufl?sende Grafiken und Bilder zu ihren Werken im Internet zur Verf?gung stellen? Skandal!


? Nobel Foundation

6.1.06 18:17


Jahresendabrechnung

So, Feiertage und Jahr vorbei, Zeit f?r eine Liste.
  • Am Fest keine besonderen Vorkomnisse, ausser dass meine Bowling-Skills verbesserungsw?rdig sind und dass ohne Putenbraten doch etwas fehlt.

  • Schnee ist bl?d, wenn er vor meiner Haust?r liegt. Dann kann ich nicht mehr mit dem Rad einkaufen fahren und dergleichen, sondern bin auf meine langsamen F?sse angewiesen. Doof.

  • Schnee ist toll, wenn er runterf?llt und wenn er weiter als 1 km von meinem Haus entfernt liegen bleibt. Dann kann man sch?n mit dem Auto ?ber zugeschneite (und nat?rlich leere) Parkpl?tze sliden. Seit ABS funktioniert das zwar nur noch mit der Handbremse, aber immerhin.

  • Wenn du auf keinen mehr z?hlen kannst: Auf deine Tanke ist immer Verlass! Alle B?cker (die Schweine!) haben zu, selbst Superm?rkte und Caf?s mit angeschlossener Backstube meinen am Sylvesternachmittag zumachen zu m?ssen. Und als die Fr?hst?cksbr?tchenhoffnung schon im allgemeinen Stakkato der verfr?hten B?llerei unterzugehen droht, ersteigt aus der schneebedeckten Stadtlandschaft ein hell erleuchteter Engel hervor: Die Tanke! Ich glaube als Dank werde ich die heute Nacht noch mal besuchen.

  • Vors?tze f?rs neue Jahr? Mehr f?r die Uni tun.
    (Haha, der war jetzt wirklich mal gut!)
31.12.05 14:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung